Die Schmerztherapie
cold light therapy
zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte
Beingeschwüre



   Lichttherapie bei Geschwüre:  


Beingeschwüre (offene Beine)
Als Beingeschwür wird eine Wunde am Bein unterhalb des Knies bezeichnet, die nach 6 Wochen noch immer nicht geheilt ist. Venöse Beingeschwüre stellen die Mehrzahl aller Bein-
geschwüre dar und machen bis zu 80 % aller Ulzerationen der unteren Gliedmaßen aus. Die allgemeine Auftrittswahrscheinlichkeit von venösen Beingeschwüren reicht von,
06 % bis 2,2 %, wobei sich die Tendenz mit zunehmendem Alter erhöht. Die Häufigkeit von venösen Beingeschwüren bei Patienten im Alter von 70 Jahren wird auf 1% bis 4 %geschätzt.
Venöse Beingeschwüre entstehen häufig durch das Versagen des venösen Systems in den Beinen, Blut zum Herzen zurück zu transportieren.
Normalerweise wird dies durch funktions-
untüchtige Venenklappen in den tiefen Venen, der Vena saphena magna, der Vena saphena parva oder den Perforanten (Verbindungsvenen) im Unterschenkel hervorgerufen.
Auf Grund der schwachen Venen klappen fließt das Blut aus den tiefen Venen der Beine in die oberflächlichen Venen zurück, obwohl der Blutstrom nur in einer Richtung fließen sollte. Dies führt zu einem Blutstau in den oberflächlichen Venen, der sich verlangsamt  und schließlich zum Erliegen kommen kann. Dies wiederum verursacht einen Zusammenbruch des 
Stoffwechsels,
insbesondere im angrenzenden Hautbereich. Als Folge davon bildet sich die Haut zurück, sodass vermehrt Entzündungen und schließlich Geschwüre auftreten können. Venöse Bein-geschwüre heilen sehr schwer, wobei eine vollständige Heilung Jahre dauern kann, da mit einem wiederholten Auftreten zu rechnen ist. Viele Patienten mit Beingeschwüren leiden an
Schmerzen zum Teil auch an Schlafproblemen und eingeschränkter Beweglichkeit. Die erhöhte Erkrankungshäufigkeit bei Venengeschwüren zieht eine erhebliche Beeinträchtigung der
Lebensqualität bei der Mehrzahl der Patienten nach sich. Der positive Effekt der Lichttherapie auf die Zellen und das
Gewebe kann den Heilungsprozess bei Patienten mit venösen Beingeschwüren beschleunigen. Die BLT Lichttherapie kann bei der Behandlung von venösen Beingeschwüren auch wirksam als Bestandteil eines umfassenden Wundbehandlungskonzepts eingesetzt werden.

 

 

 

 

 

 

Dekubitus (Druckgeschwüre)
Als Dekubitus wird ein Druckgeschwür bezeichnet, das durch längere Druckbelastung bei Patienten auftritt, die bettlägerig oder auch auf den Rollstuhl angewiesen sind. Es entwickelt sich vorwiegend an den Stellen des Körpers, an denen knöcherne Erhebungen wie z. B. Kreuzbein (Steißbein), Fersen, Ellenbogen und Schulterblätter nicht von Muskelgewebe geschützt sind. Wenn der Druck die Blutversorgung unterbricht, werden die Zellen und das Gewebe der Haut geschädigt, sodass Wunden entstehen können. Diese bilden häufig eine Brutstätte für schädliche Bakterien und weitere Infektionen, die gegenüber den verfügbaren Antibiotika zunehmend resistent sind. Jeder zehnte Krankenhauspatient, jeder achte durch häusliche Pflege versorgte Patient und jeder vierte Patient in einem Pflegeheim leidet an einen solchem Wundliegen. Die Situation wird auf Grund der ändernden Altersverteilung der Bevölkerung an Bedeutung zunehmen. Bei wundgelegenen Patienten verlängert sich der Krankenhausaufenthalt, was zu einem enormen Aufwand von finanziellen Mitteln führt.
Die Behandlung zielt im Allgemeinen auf eine Druckentlastung des betroffenen Bereichs (zu diesem Zweck drehen oder bewegen Krankenschwestern u. Pflegepersonal die Patienten). Üblicherweise werden die Wunden gereinigt, in manchen Fällen ist auch ein chirurgischer Eingriff erforderlich. Da Lichttherapie häufig als Teil der Wundversorgung wundgelegener Patienten eingesetzt wird, hat sich die BLT Lichttherapie als effektive Therapie zur Unterstützung des Heilungsprozesses erwiesen. Die Lichttherapie spielt auch eine Rolle bei der Prävention von Druckgeschwüren, indem die Belastung durch das mit Druckgeschwüren verbundene Leiden reduziert wird.

 

 


Decubitus (Wundliegen)

Klinische Studien haben die Wirksamkeit der Therapie mit polarisiertem Licht bei der Heilung von Dekubitalulzera ersten, zweiten und dritten grades belegt. Wenn die konventionelle Therapie durch eine Behandlung mit polarisiertem Licht ergänzt wurde, traten innerhalb von ein bis zwei Wochen rasche Änderungen im Erscheinungsbild und der Größe der Ulzera auf, mit vollständiger Heilung in der Hälfte aller Fälle und beschleunigter partieller Heilung in den verbleibenden Fällen.

 




Die BLT Lichttherapie ist eine genial- wirksame Therapie und Zusatztherapie zur Behandlung von operativen Wunden. Eine Technologie, die von führenden Ärzten in Universitäten und Kliniken auf fünf Kontinenten unterstützt und eingesetzt wird.



Josef Kögl
cold light therapy 
- endlich schmerzfrei



Bitte beachten Sie: Diese Therapie ersetzt Ihnen nicht den Arztbesuch, bitte holen Sie sich immer eine ärztliche Diagnose und dessen Rat.
Die angeführten Informationen und Therapien dieser Homepage dienen ausschließlich der Aktivierung, Unterstützung und Hilfestellung zur Erreichung der Selbstheilungskräfte. 

Die Therapie
Anwendungsbereiche
Arthritis, Osteoarthrose, Rheuma
Augen- u.Face-Lift
Beingeschwüre
Verbrennungen
Hauterkrankungen
Depressionen
Sport & Spitzensport
StartseiteDie SchmerztherapieMind Link- für seelisch/psychische BlockadenLINA- TestLicht und GesundheitKontaktAusbildungen / KurseRechtliche Hinweise